Händlerlogin | Kontakt

Tourempfehlung “Stadtsafari Mannheim”
29.05.2014

  [gallery ids="2365,2366,2367"] Stadt Mannheim durchquert und top erklärtAch ja, Mannem. Erst als alle Radiosender im Jahr 1972 den „Mannemer Neggabriggebluus“ spielten und die Moderatoren so nett waren, den Titel zu übersetzen, hörte ich erstmals von der Stadt Mannheim. Man könnte also locker sagen, der kurpfälzischen Jazz-, Rock- und Blues-Röhre Joy Fleming und einzigen deutschen Blues-Sängerin ist die Bekanntheit Mannheims zu verdanken. Der „Neckarbrückenblues“ schlich sich in die Ohren vieler Blues- und Joy-Fleming-Fans und ist untrennbar mit der Stadt an Neckar und Rhein verbunden. Wie schön, dass man Mannheim und die „Neggabrigg“ auch auf besondere Weise kennenlernen kann. Das Maritim Parkhotel am Wasserturm, dem Wahrzeichen der Stadt, organisiert für seine Gäste Führungen mit dem Segway.  Nach intensiver Einführung durch die Firma eMOPOL (www.stadtsafari.com) ist es für jeden ein Leichtes und eins mit viel Spaß, das Gefährt zu manövrieren. Helm auf - und ab geht`s!Zuerst über den reich blühenden Friedrichsplatz zum Wasserturm. Dieser erhebt sich an der höchsten Stelle des Friedrichsplatzes. Mit seinem Ensemble aus Turm, Garten, Wasserbecken und - abends beleuchteten - Wasserspielen, Festhalle und Kunsthalle gilt er als eine der schönsten Jugendstil-Anlagen Deutschlands, noch dazu in auffälligem Altrosa.Erstmals 766 im Lorscher Codex urkundlich erwähnt, erhielt Mannheim 1607 die Stadtprivilegien, nachdem Kurfürst Friedrich IV. von der Pfalz den Grundstein zum Bau der Festung Friedrichsburg gelegt hatte. Er war es auch, der ein gitterförmiges, in Quadrate aufgeteiltes Straßennetz anlegen ließ, weshalb Mannheim heute noch die Bezeichnung Quadrate-Stadt trägt.Auf dem  Segway unterwegs, prangen überall die Buchstaben des Alphabets von A bis – U,  nein, nicht bis Z, für die letzten fünf Buchstaben reichte der Platz nicht mehr. Kurfürst Carl Philipp, der im Jahr 1720 von Heidelberg nach Mannheim zog,  machte  die Stadt zur Residenz (bis 1778) und zum strahlenden Mittelpunkt für Wissenschaften, Kunst und Kultur. Im selben Jahr legte er den Grundstein zum Neubau einer imponierenden Schlossanlage. 450 Meter lang ist die Stadtfront, etwa sechs Hektar Fläche sind hier umbaut, und einst gab es rund 1.000 Räume und Säle. Das Schloss zählt zu den größten Barockanlagen Deutschlands und bildet das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum der Metropolregion Rhein-Neckar mit 2,35 Millionen Einwohnern. Das Schloss öffnet sich zur Stadt hin mit dem Ehrenhof, über den sich herrlich Segway fahren lässt. Heute ist das Schloss teilweise Sitz der Universität, die somit als eine der schönsten Deutschlands gelten darf. Während der Segway-Tour erfährt man Wissenswertes: Viele Erfindungen stammen aus Mannheim: Hier baute Karl Drais 1817 das erste Zweirad, 1880 wurde von Werner von Siemens der erste elektrische Aufzug vorgestellt, 1886 rollte das erste Automobil von Carl Benz über die Straßen, 1921 folgte der Lanz Bulldog. In der Landmaschinenfabrik Heinrich Lanz AG arbeitete Andreas Flocken, der Erfinder des ersten deutschen Elektroautos. Und im Jahr 1924 erhielt Hugo Stotz ein Patent für die Erfindung des Leitungsschutzschalters. Der Mannheimer Julius Hatry konstruierte 1929 das erste Raketenflugzeug der Welt. Mit dem als Schillerbühne bekannten Nationaltheater Mannheim, der Kunsthalle Mannheim, den Reiss-Engelhorn-Museen (rem) und dem Technoseum ist Mannheim ein überregional bedeutender Theater- und Museumsstandort. Im Museum Zeughaus im befindet sich das Soufflierbuch zur Uraufführung von Schillers „Räuber“ am Nationaltheater im Jahr 1782. Immerhin verbrachte Schiller zwei bedeutende Jahre in der Quadrate-Stadt. Sein ihm gewidmetes Denkmal steht am Schillerplatz im Quadrat B 3.Durch die Popakademie und eine lebendige Popmusikszene wurde Mannheim zu einem wichtigen Zentrum der deutschen Popmusik. Jeder kennt die  „Söhne Mannheims“, jene Gruppe, die 1995 in Mannheim gegründet wurde und zu der bis 2011 auch Xavier Naidoo gehörte. Und Joy Fleming erfreut ihre Fans immer noch mit Live-Auftritten.  SEGWAY-Point Mannheim – eMOPOL GmbHGabelsberger Straße 5, D-68165 MannheimTelefon: +49 (0) 621 43715418http://www.stadtsafari.com  

Parcours auf der Donaugartenschau
29.05.2014

  Parcours-Termine auf der DonauGartenschau in Deggendorf:» 21. Juni 2014» 22. Juni 2014» 13. Juli 2014» 06. September 2014» 07. September 2014 

Händlertreffen 2014 – Deggendorf
29.03.2014

  Die SEGWAY- Welt trifft sich in Deggendorf 3. SEGWAY Vertriebspartnertreffen in der Deutschlandzentrale in Deggendorf  SEGWAY ist weltweit Marktführer für Personenbeförderungsfahrzeuge, die auf einer Achse ausbalanciert werden. Seit 2005 ist SEGWAY in Deutschland aktiv und bisher wurden ca. 6.000 Fahrzeuge im Markt platziert. Es besteht bereits ein flächendeckendes Händlernetzwerk von mehr als 100 Partnern. In loser Reihenfolge treffen sich alle SEGWAY Partner, um sich auszutauschen und über SEGWAY zu fachsimpeln. Heuer war es endlich so weit, dass das Treffen in der Vertriebszentrale in Deggendorf stattgefunden hat.  Bereits am Mittwoch Abend begann das Händlertreffen mit einem lockeren Kennenlernen, Wiedersehen und Erfahrungsaustausch im Weinbeisl.  Der eigentliche Haupttag der Veranstaltung war der vergangene Donnerstag. SEGWAY Deutschland lud die Partner zur Fachtagung ein. Nach einer Führung durch das Firmengebäude startete das interessante Programm mit der Vorstellung des neuen SEGWAY i2 SE durch Geschäftsführer Reinhold Eder und Vertriebsleiter Hannes Buttmann. Bis nachmittags fanden zahlreiche Vorträge zu interessanten Themen wie der richtigen Versicherung durch die Zurich Bezirksdirektion Detlev Knoll, Formen der Selbstvermarktung durch myobis sowie die Vorstellung verschiedener Leasingmodelle durch die dlb Leasing. Auch das Thema Plagiate wurde während des Partnertreffens aufgegriffen und heiß diskutiert. Als Highlight fand am Nachmittag ein Verkaufs- und Motivationstraining durch Franc Hagel von der Firma Schittly & Dinler AG statt, dass alle gleichermaßen begeisterte.  Die Reaktionen auf die Vorträge waren durchweg positiv, da viele unterschiedliche Themen und Interessen angesprochen wurden und auch Reinhold Eder, war sehr zufrieden: „ Das Händlertreffen ist eine super Möglichkeit neue Gesichter kennen zu lernen, sich auszutauschen und näher zusammen zu rücken! “  Nach der Vielzahl an Vorträgen startete am Nachmittag der gesellige Teil der Veranstaltung. Die Partner wurden in Gruppen eingeteilt und konnten beweisen, dass die Gäste aus ganze Deutschland, das Zeug dazu haben, ein echter Bayer zu sein. In mehreren Stationen mussten sie ihr Können unter Beweis stellen. Sei es beim Maßkrugstemmen, bayerische Texte vorzulesen oder mit möglichst wenig Schlägen einen Hammer in einen Holzstamm zu schlagen- die Partner strengten sich mit vollem Körpereinsatz an. Im Anschluss an die Strapazen der Spiele durfte dann auf dem SEGWAY Deggendorf erkundet werden. In mehreren Kleingruppen strömten die SEGWAY Liebhaber aus, um sich dann letztlich am Oberen Stadtplatz zum Fototermin zu treffen.  Am Abend ging es gemütlich und zünftig weiter. In der Waidlerhütte wurde kulinarisch alles geboten, was das bayerische Herz höher schlagen lässt. Bis spät in die Nacht wurde gefeiert, so dass der ein oder andere bei der technischen Schulung am anderen Tag noch etwas müde war.  Das Vertriebspartnertreffen in Deggendorf war für die Gäste und die Deggendorfer Vertriebszentrale ein voller Erfolg und alle freuen sich schon auf die nächste Zusammenkunft im kommenden Jahr.    Besichtigung der SEGWAY Vertriebszentrale in Deggendorf [gallery ids="2057,2058,2059,2061,2062,2063,2064,2065,2066,2067,2068,2069,2070,2071,2072,2073,2074,2075,2076,2077,2078,2079,2080"]   Modell-Präsentation und Vorträge [gallery ids="2082,2083,2084,2085,2086,2087,2088,2089,2090,2091,2092,2093,2094,2095,2096,2097,2098,2099,2100,2101,2102,2103,2104,2105,2106,2107,2108,2109,2110,2111"]   Deggendorf erkunden [gallery ids="2113,2114,2115,2116,2117,2118,2119,2120,2121,2122,2123,2124,2125,2126,2127,2128,2129,2130,2131,2132,2133,2134,2135,2136,2137,2138,2139,2140,2141,2142,2143,2144,2145,2146,2147,2148,2149,2150,2151"]   Das Bayern-Diplom  [gallery ids="2153,2154,2155,2156,2157,2158,2159,2160,2161,2162,2163,2164,2165,2166,2167,2168,2169,2170,2171,2172,2173,2174,2175,2176,2177,2178,2179,2180,2181"]   Abendveranstaltung [gallery ids="2183,2184,2185,2186,2187,2188,2189,2190,2191,2192,2193,2194,2195,2196,2197,2198,2199,2200,2201,2202,2203,2204,2205,2206"]      

JETZT NEU: SEGWAY SE Modelle
26.03.2014

Mit futuristischem Design, mehr Sicherheitskomponenten und neuen Technikfeatures überzeugten die neuen SEGWAY PT i2 SE und SEGWAY PT x2 SE Modelle bei der offiziellen Präsentation in dieser Woche. Wir sind begeistert! Die Modelle erscheinen in neuem Look und bieten zahlreiche Verbesserungen in Komfort, Transport und Benutzerfreundlichkeit. DAS IST NEU: »  Neue Lenkstange  für eine einfachere Montage und einen schnellen Transport »  Glatte Console  wasserresistenter, flaches Profil und neue LED-Anzeige »  LED Beleuchtung  vorne und hinten für eine bessere Sicht  » Optimierte Trittfläche  bietet mehr Komfort und Sicherheit Mehr lesen...    

SEGWAY-Tour entdeckt & getestet
24.02.2014

  [nggallery id=24]   In unserer Rubrik SEGWAY-Touren stellen wir Ihnen eine SEGWAY-Tour von einem unserer Partner vor. Lassen Sie sich inspirieren und planen Sie Ihre Freizeit doch mal auf dem SEGWAY!   Spaß, Adrenalin und eine sagenhafte Bergkulisse!SEGWAY-Touren durch die verschneite Berglandschaft- mit MountainMove geht auch im Winter die Post ab.   Wer denkt, dass SEGWAY-Touren nur für die warmen Temperaturen gedacht sind, wird vom MountainMove Team in Berchtesgaden eines Besseren belehrt. Egal zu welcher Jahreszeit fahren die Guides um Peter Beierl Touren mit den SEGWAY x2s. Falls Sie auf der Suche nach dem besonderen Wintervergnügen abseits der Skipiste sind, haben Sie die Auswahl zwischen insgesamt drei Touren. Die Wintertouren am Königssee entlang oder rund um das InterConti Resort, bieten eine idyllische Kulisse, eingerahmt in das bezaubernde Bergpanorama. Wer’s etwas wilder mag bucht einfach die Offroadtour - hier knarzt der Schnee unter den Reifen und man fühlt sich ein bisschen wie ein Rennfahrer. Vor dem Vergnügen muss zuerst eine ausführliche Sicherheitseinweisung und ein Fahrtraining absolviert werden. „Auf Schnee reagiert der SEGWAY natürlich etwas anders als auf trockenem Untergrund, das muss man a bissl üben, aber dann geht des schon“, so Peter Beierl, Inhaber von Mountain Move. Seit Jahren macht der Berchtesgadener erfolgreich SEGWAY-Touren, Events mit und ohne SEGWAY und bietet so ziemlich alles an, was Spaß macht. Wenn Sie nun auch auf den Geschmack gekommen sind, so schauen Sie doch mal auf www.mountain-move.de oder www.mountain-entertainment.de   Mountain Entertainment, Peter BeierlMarktplatz 12, D-83471 BerchtesgadenTelefon: +49 (0) 8652 655 813www.mountain-move.de